Granatapfelsaft, was Sie wissen sollten

[Artikel aktualisiert am 14/09/2023]

Das Trinken von frisch gepresstem Granatapfelsaft kann Ihnen nicht nur eine Gewichtszunahme ersparen, sondern auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile bringen. Der Saft hat starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften sowie weitere Vorzüge, die ihn zu einer wirksamen Ergänzung zur Senkung des Blutdrucks, zur Verbesserung des Cholesterinprofils und zur Vorbeugung und Behandlung atherosklerotischer Plaques machen, die für Herzinfarkte und viele Schlaganfälle verantwortlich sind. Gehen wir auf Entdeckungsreise zu den Eigenschaften dieses Saftes!

Bevor Sie weiterlesen

Ich bin keine Expertin auf diesem Gebiet, aber ich habe eine Leidenschaft für Ernährung und Gesundheit.

Die Artikel, die Sie auf meiner Website finden, sind das Ergebnis umfangreicher Recherchen, die ich mit Ihnen teilen möchte. Ich möchte jedoch betonen, dass ich keine medizinische Fachkraft bin und dass meine Ratschläge keinesfalls die Meinung eines qualifizierten Arztes ersetzen sollen. Ich bin hier, um Sie zu beraten, aber es ist wichtig, dass Sie sich bei speziellen Fragen oder medizinischen Bedenken an einen Fachmann wenden. Ihr Wohlbefinden ist wichtig. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtigen Experten konsultieren und sich auf die bestmögliche Weise um Sie kümmern.

Vorstellung

Dieser Granatapfelsaft wird aus den Samen und dem roten Fruchtfleisch des Granatapfelbaums(Punica granatum), einem sommergrünen Strauch, gewonnen. Der Name der Frucht stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Apfel mit Samen“. Granatäpfel werden manchmal auch als chinesische Äpfel bezeichnet.

Der Granatapfelbaum ist eine Pflanze, die im Iran und seinen Nachbarländern heimisch ist. Sein Anbau hat sich über den Mittelmeerraum, die arabische Halbinsel, Afghanistan und Indien ausgebreitet. Heute wird die Pflanze routinemäßig in den heißesten Regionen Nord- und Südamerikas angebaut.

Im Gegensatz zu vielen anderen Früchten hört der Granatapfel auf zu reifen, sobald er gepflückt wird. Wie Weintrauben, Kirschen und Erdbeeren wird er als „nicht klimakterische Frucht“ bezeichnet. Seine Reife tritt am Granatapfelbaum ein. Einen reifen Granatapfel erkennt man an seinem metallischen Geräusch, wenn man auf ihn klopft.

Bis zu 60 % des Gewichts eines Granatapfels machen kleine rote Säckchen aus, die als „Arilles“ bezeichnet werden und den essbaren Teil des Granatapfels ausmachen. Darin befinden sich die Kerne (20%) und der Saft (80%). Granatapfelsaft ist sauer, säuerlich und hat wenig Kalorien. Je dunkelroter er ist, desto höher ist seine Konzentration an bioaktiven Elementen.

Der Saft der Granatapfelkerne wird zur Herstellung von Grenadinesirup verwendet, einem alkoholfreien Getränk, das wegen seines exquisiten Geschmacks beliebt ist. Grenadinesirup wird auch als Aromastoff in Likören und anderen Spirituosen verwendet.

Grenadier
Granatapfelbaum mit seinen Früchten

Wie bereite ich Granatapfelsaft zu?

Wenn Sie nicht selbst Granatapfelbäume anbauen und die Früchte nicht direkt von einem produzierenden Bio-Bauern beziehen können, dann finden Sie zwischen September und März frische Granatäpfel in der Gemüse- und Obstabteilung von Supermärkten oder sogar direkt auf dem Markt.

Um diesen Saft herzustellen, spülen Sie zunächst zwei mittelgroße Granatäpfel ab. Schneiden Sie den oberen Teil dünn ab und teilen Sie dann jeden Granatapfel in 4 Teile. Nehmen Sie eine Schüssel mit Wasser und legen Sie die geschnittenen Granatäpfel hinein.

Halten Sie die Granatäpfel im Wasser und ziehen Sie die Samen (Arillus) mit den Fingern heraus. Die Samen werden sich absetzen und das weiße Fruchtfleisch wird oben schwimmen. Entfernen Sie das Fruchtfleisch und werfen Sie es weg, dann lassen Sie das gesamte Wasser durch ein Sieb ab. Geben Sie die Arillen in einen Mixer und mixen Sie ein oder zwei Minuten lang.

Nehmen Sie einen Topf oder eine Schüssel und legen Sie ein Sieb darauf. Gießen Sie dann den reinen Saft durch das Sieb. Rühren Sie mit einem Löffel um, während Sie das kostbare Getränk herausholen. Drücken Sie, bis die gesamte Flüssigkeit herausgepresst ist.

Granatapfelsaft ist auch in Supermärkten und bei Kräuterhändlern erhältlich. Es ist auch möglich, ihn im Internet zu kaufen. Gekaufte Säfte haben den Nachteil, dass sie mit Zucker und Zusatzstoffen vollgestopft sind. Da Granatäpfel das ganze Jahr über leicht zu finden sind, ist es besser, den Saft selbst herzustellen, als ihn zu kaufen.

Was ist die Zusammensetzung von Granatapfelsaft?

Granatäpfel sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Kalzium, Kalium, Eisen sowie die Vitamine A, B und C. Zwei Verbindungen aus dem Granatapfel, nämlich Punicalagine und Punicinsäure, sind für die meisten gesundheitlichen Vorteile des Granatapfels verantwortlich. Granatäpfel haben außerdem eine dreimal höhere antioxidative Aktivität als Rotwein und grüner Tee.

Ein halbes Glas dieses Granatapfelsafts enthält :

  • 72 Kalorien,
  • 16,3 Gramm Kohlenhydrate,
  • 1,5 Gramm Eiweiß,
  • 1 Gramm Fett,
  • 3,5 Gramm Ballaststoffe,
  • 11,9 Gramm Zucker,
  • 14,3 Mikrogramm Vitamin K (17,9 % der empfohlenen Tagesdosis (RDA)),
  • 8,9 Milligramm Vitamin C (14,8% der empfohlenen Tagesdosis),
  • 33 Mikrogramm Folsäure (8,3% der empfohlenen Tagesdosis),
  • 205 Milligramm Kalium (5,9% der RDA),
  • 0,07 Milligramm Vitamin B6 (3,5% der RDA),
  • 31 Milligramm Phosphor (3,1 % der empfohlenen Tagesdosis).
Jus de grenade en pichet
Wie setzt sich Granatapfelsaft zusammen?

Wie hilft Granatapfelsaft, Übergewicht und Fettleibigkeit wirksam zu bekämpfen?

Genau wie die Frucht erweist sich auch Granatapfelsaft als perfekter Verbündeter beim Abnehmen. Menschen, die eine Schlankheitskur machen, werden in ihm eine gute Ergänzung finden. Wenn er getrunken wird, sorgt der Saft für ein Sättigungsgefühl und unterdrückt Heißhungerattacken. Das hilft, Snacks zwischen den Mahlzeiten zu vermeiden. Er erhöht bei seinen regelmäßigen Konsumenten die Urinmenge und hilft dabei, angesammelte Giftstoffe auszuscheiden. Außerdem liefert er Ihnen die nötige Energie für körperliche Übungen.

Um herauszufinden, welche Vorteile Granatapfelsaft für die Gewichtsabnahme hat, führten Forscher in Edinburgh, Schottland (Vereinigtes Königreich), u. a. an der Queen Margaret University, eine Studie durch. Sie gaben einer Gruppe von Freiwilligen ein Placebo, während die Teilnehmer einer zweiten Gruppe regelmäßig Granatapfelsaft als Nahrungsergänzungsmittel erhielten. Jeder Teilnehmer wurde anschließend aufgefordert, eine gute Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Die Forscher stellten fest, dass 21 % derjenigen, die zuvor Granatapfelsaft zu sich genommen hatten, weniger Lust hatten, regelmäßig zu essen, 12 % weniger Hunger verspürten und 16 % nach den Mahlzeiten zufrieden waren. Den Experten zufolge ist das Sättigungsgefühl, das Granatapfelsaft auslöst, unter anderem auf den hohen Polyphenolgehalt zurückzuführen. Nach Ansicht der Forscher kann das Trinken von ein bis zwei Gläsern Granatapfelsaft pro Tag die Gewichtsabnahme ankurbeln.

Es ist eindeutig eine gute Nachricht, dass Granatapfelsaft ein guter Verbündeter beim Abnehmen ist, ebenso wie bestimmte Schlankheitspillen wie PhenQ, denn Fettleibigkeit ist anfällig für viele Krankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Unfälle. Laut dem Psychiater David Servan-Schreiber (1961-2011), der an Gehirnkrebs erkrankt ist und das erfolgreiche Buch „Anticancer“ (erstmals 2007 erschienen) verfasst hat, ist Fettleibigkeit ein unbestreitbarer Risikofaktor für Krebs. Sie sollte daher unter anderem mit Granatapfelsaft wirksam bekämpft werden.

Wie hilft Granatapfelsaft, das Krebsrisiko zu senken?

Im Anschluss an den Neuropsychiater David Servan-Schreiber, der dazu rät, unter anderem Granatapfelsaft und grünen Tee zu trinken, schrieb der bekannte Krebsforscher David Khayat ein Buch mit dem Titel „Die wahre Anti-Krebs-Diät“, in dem er der Ernährung bei der Behandlung von Krebs einen großen Stellenwert einräumt.

Prof. Khayat führt darin aus, dass „… zahlreiche Studien gezeigt haben, dass Granatapfelsaft, wenn er in großen Mengen konsumiert wird, in der Lage ist, das Fortschreiten von Prostatakrebszellen zu verlangsamen und das Phänomen des Zelltods zu verstärken …“.

Neben der guten Bekämpfung von Fettleibigkeit, einem Risikofaktor für Krebs, beseitigt Granatapfelsaft freie Radikale aus dem Körper und hemmt das Wachstum und die Entwicklung von Prostatakrebs und anderen Krankheiten. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien veranlasst die weißen Blutkörperchen, Giftstoffe im Körper zu neutralisieren, und trägt so zur Bildung eines starken und gesunden Immunsystems bei.

Es wird angenommen, dass der Granatapfel die Apoptose induziert, einen Prozess, bei dem sich die Zellen selbst zerstören. Der tägliche Verzehr eines Glases dieses Saftes kann das Wachstum von Krebszellen, die an Prostatakrebs beteiligt sind, verlangsamen.

Außerdem scheint er die Aromatase zu blockieren, ein Enzym, das Testosteron in Östrogen umwandelt und eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Brust- und Prostatakrebs spielt. Zahlreiche Studien zeigen, dass Granatapfelextrakte die Proliferation von Brustkrebszellen hemmen und sogar den programmierten Zelltod von Brustkrebszellen anregen.

Der Saft enthält Anthocyane und hydrolysierbare Tannine, die starke antioxidative und tumorhemmende Eigenschaften besitzen. Wenn sie direkt auf die Haut aufgetragen wird, hemmt Ellagsäure, ein polyphenolisches Antioxidans im Granatapfel, das Wachstum von Hautkrebs.

Intérieur d'une grenade
Inneres eines Granatapfels

Welche weiteren gesundheitlichen Vorteile hat dieser Saft?

Der Granatapfel wird seit Tausenden von Jahren im Nahen und Fernen Osten für medizinische Zwecke verwendet. Er wurde als Tonikum zur Behandlung von Krankheiten wie Geschwüren und Durchfall eingesetzt. Ihr Saft enthält Antioxidantien wie Anthocyane und Ellagsäure. Außerdem finden sich tonisierende Verbindungen wie Gallussäuren und Flavonoide wie Quercetin, die Schutz vor Diabetes, Herzerkrankungen, Osteoarthritis und verschiedenen Krebsarten bieten.

Granatäpfel enthalten Hunderte verschiedener bioaktiver Verbindungen, darunter Ellagsäure, Ellagitanine, Punicinsäure, Flavonoide, Anthocyanidine, Anthocyanine, östrogene Flavonole und Flavone, die offenbar die therapeutisch vorteilhaftesten Bestandteile sind. Granatapfelextrakte werden seit der Antike zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt, darunter parasitäre und mikrobielle Infektionen, Durchfall, Geschwüre, Aphten, Blutungen, Prostatakrebs und Komplikationen der Atemwege.

  • Wie verbessert Granatapfelsaft die Gesundheit des Herzens?

Der eingenommene Granatapfelsaft hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Herzens. Er hält die Arterien flexibel und reduziert Entzündungen in den Blutgefäßwänden. Er ist dafür bekannt, dass er die Atherosklerose, eine der Hauptursachen für Herzerkrankungen, reduziert.

Dieser Saft verringert das Risiko, dass die Arterien verstopfen, was zu einer Einschränkung des Blutflusses zum Herzen und zum Gehirn führen kann. Mit anderen Worten: Er hat eine antiatherogene Wirkung auf das Herz. Es reduziert die Menge des im Körper zurückgehaltenen schlechten Cholesterins und erhöht die Menge des guten Cholesterins.

  • Stabilisierung des Blutzuckerspiegels

Die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels ist ein weiterer Vorteil dieser Frucht mit tausendfacher Wirkung. Obwohl dieser Bio-Saft Fruktose enthält, erhöht er nicht den Blutzuckerspiegel, wie es andere Fruchtsäfte tun. Studien haben gezeigt, dass es bei Diabetespatienten, die diesen Saft täglich über einen Zeitraum von zwei Wochen getrunken haben, zu keinem signifikanten Anstieg des Blutzuckerspiegels kam.

  • Wussten Sie, dass dieser Saft bei der Regulierung des Blutdrucks hilfreich ist?

Dieser Saft kann bei der Senkung des Bluthochdrucks helfen. Er reduziert insbesondere die Schädigung und Entzündung der Blutgefäße bei Herzpatienten. Es ist ein natürliches Produkt, das verhindert, dass das Blut gerinnt und sich Blutgerinnsel bilden. Es sorgt dafür, dass der Blutfluss uneingeschränkt durch den Körper zirkulieren kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 kam zu dem Schluss, dass der Verzehr von Granatapfelsaft als Teil von diätetischen und pharmakologischen Maßnahmen gegen Bluthochdruck in Betracht gezogen werden sollte. Eine weitere Studie, die in Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, ergab ebenfalls, dass dieser Bio-Saft eine vorteilhafte kardioprotektive Ergänzung für Personen mit Bluthochdruck ist und den Blutdruck nach nur zwei Wochen täglicher Einnahme auf natürliche Weise senkt.

  • Behandlung von Durchfall und Ruhr.

Granatapfelsaft wird zur Behandlung von Durchfall und Dysenterie eingesetzt, da er eine wesentliche Rolle bei der Ausschüttung von Enzymen spielt, die die Verdauung fördern. Wenn Sie 1 Teelöffel Honig in ein Glas dieses Bio-Safts rühren, können Sie sicher sein, dass Verdauungsprobleme geheilt werden.

  • Stärkung der Immunität

Granatapfelsaft hat starke antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Viren und Bakterien helfen und gleichzeitig das Immunsystem stärken. Er reduziert die Mikroben im Mund, die für Karies und Staphylokokkeninfektionen verantwortlich sind, erheblich. Seine antimikrobiellen Eigenschaften machen ihn zu einem Hemmstoff für die Übertragung von HIV. Von allen Früchten hat der Granatapfel das höchste Potenzial, die Übertragung von HIV zu hemmen.

Verre de jus de grenade
Granatapfelsaft hat viele positive Eigenschaften.
  • Vorbeugung von Anämie

Anämie ist eine Krankheit, die durch einen Mangel an roten Blutkörperchen im Körper verursacht wird. Da er eine große Menge Eisen enthält, kann dieser Saft helfen, den Mangel an roten Blutkörperchen im Körper zu überwinden. Kandierten Zucker in diesen Bio-Saft zu mischen und ein paar Tropfen davon in die Nasenlöcher zu geben, ist eine schnelle Lösung, um Nasenbluten zu kontrollieren. Es ist auch ein hervorragendes Mittel gegen rote, juckende Augen.

  • Ist Granatapfelsaft auch für die Verdauung förderlich?

Granatapfelsaft trägt zu einer gesunden Funktion des Magens, des Herzens und der Leber bei. Dieser Saft induziert Hunger und kann sogar helfen, den Durst zu kontrollieren. Er ist daher eine hervorragende Wahl für ein Getränk während der Sommermonate. Er lindert außerdem Harnwegsinfektionen und erleichtert den Harnabfluss.

Die hohe Menge an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen in diesem Bio-Saft trägt dazu bei, die Verdauung zu verbessern und den Stuhlgang zu regulieren. Da er weder gesättigte Fettsäuren noch Cholesterin enthält, ist er für Menschen, die abnehmen wollen, sehr empfehlenswert.

  • Wie kann Granatapfelsaft bei der Knorpelregeneration helfen?

Dieser Bio-Saft wirkt als Hemmer der Enzyme, die für Knorpelschäden verantwortlich sind. Daher wird er Patienten mit Osteoarthritis, einer chronischen Krankheit, die durch den Abbau von Gelenkknorpel gekennzeichnet ist, wärmstens empfohlen. Studien haben bewiesen, dass die Anwendung dieses Saftes den Knorpelabbau verringern kann.

Ungesüßter Granatapfelsaft lindert die Symptome von Arthritis und Knochenentzündungen. Ein regelmäßiger Verzehr dieses Saftes kann das Auftreten neurologischer Probleme wie Alzheimer verlangsamen. Er ist auch für seine Fähigkeit bekannt, Nierensteine aufzulösen und erektile Dysfunktion bei Männern zu heilen.

  • Bekämpft den Alterungsprozess

Eine Ernährung, die reich an Granatapfelsaft ist, kann helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen, indem sie feine Linien und Falten reduziert, die durch ständige Sonneneinstrahlung verursacht werden. Er hilft auch, die Regeneration der Hautzellen aufrechtzuerhalten und beugt Hyperpigmentierung und dem Auftreten von braunen Flecken vor.

  • Wie pflegt Granatapfelsaft die Haut und verbessert ihre Beschaffenheit?

Fermentierter Granatapfelsaft ist sehr wohltuend für trockene Haut. Dank seiner kleinen Molekularstruktur kann er tief in die Haut eindringen, um sie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Auf diese Weise beruhigt er trockene und gereizte Haut.

Sein Gehalt an Punicinsäure, einer Omega-3-Fettsäure, hält die Haut konstant feucht, indem er die Feuchtigkeit bindet. Fermentierter Granatapfelsaft ist auch bei fettiger und zu Pickeln neigender Haut von Vorteil. Wenn Sie den Saft pur auf fettige Haut auftragen, beugt er der Entstehung von Pickeln vor und kontrolliert die Talgproduktion.

Granatäpfel sind auch für ihre Fähigkeit bekannt, das Leben der Fibroblasten zu verlängern, die für die Produktion von Kollagen und Elastin verantwortlich sind. Diese beiden Moleküle straffen die Haut und beugen der Bildung von Falten und feinen Linien vor. Kollagen und Elastin verleihen der Haut Stärke und Halt.

Wenn die Kollagen- und Elastinfasern abgebaut werden, entwickelt die Haut eine Laxheit, die zu Falten und Schlupflidern führt. Granatapfel ist auch sehr nützlich, um den Teint aufzuhellen. Wenn Sie täglich ein Glas reinen Saft trinken, erhalten Sie einen klaren und strahlenden Teint.

  • Beseitigung von Narben

Dieser Saft hilft bei der Regeneration der Zellen in den epidermalen und dermalen Schichten der Haut. Er hat die Fähigkeit, den Heilungsprozess von Wunden zu beschleunigen. Er ist mit hautfreundlichen Nährstoffen angereichert, die die Epidermis stärken und regenerieren. Er schützt die Haut auch vor Sonnenbrand und heilt Schäden, die durch ständige Sonneneinstrahlung verursacht werden.

  • Wie verbessert dieser Saft das Gedächtnis?

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die in diesem Fruchtsaft natürlich vorkommenden Polyphenole neuroprotektiv sind. Das Trinken von Granatapfelsaft kann dazu beitragen, Ihre kognitive Funktionalität zu erhalten oder sogar zu verbessern.

In einer Studie erhielten Personen mit Gedächtnisstörungen täglich 237 ml Granatapfelsaft. Nach einiger Zeit verbesserte sich ihr verbales und visuelles Gedächtnis erheblich. Tatsächlich hat ein weiteres Experiment mit Mäusen gezeigt, dass der Verzehr dieses Saftes auch der Alzheimer-Krankheit vorbeugen kann. Das Experiment wurde jedoch noch nicht beim Menschen durchgeführt.

  • Reduzierung des Stressniveaus

Neben der Verringerung von oxidativem Stress hilft dieser Saft auch, den psychischen Stress zu reduzieren, dem Sie im Privat- und Berufsleben ausgesetzt sind. Laut einer Studie der Queen Margaret University hatten Menschen, die Granatapfelsaft tranken, niedrigere Werte von Cortisol, einem Hormon, das in stressigen Situationen vermehrt ausgeschüttet wird.

  • Kann Granatapfelsaft in der Schwangerschaft helfen?

Granatapfelsaft ist für schwangere Frauen äußerst vorteilhaft. Er ist eine hervorragende Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Er ist reich an Folsäure, die für einen reibungslosen Ablauf der Schwangerschaft entscheidend ist. Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieses Bio-Safts sorgen für eine gute Durchblutung, die für die allgemeine Entwicklung des Fötus von entscheidender Bedeutung ist.

Der Kaliumgehalt dieses Saftes kann auch dazu beitragen, Krämpfen vorzubeugen, die üblicherweise mit einer Schwangerschaft einhergehen. Wenn er von schwangeren Frauen regelmäßig getrunken wird, hilft er, das Risiko einer Frühgeburt oder einer Geburt mit zu geringem Geburtsgewicht zu verringern.

  • Wie steht es mit der Steigerung der Libido?

Die Steigerung der Libido ist ein weiterer Vorteil dieses Saftes. In vielen Kulturen werden Granatäpfel aufgrund ihrer sehr zahlreichen Kerne seit Jahrhunderten mit Fruchtbarkeit und Überfluss in Verbindung gebracht. In den letzten Jahren haben sie aufgrund ihrer aphrodisischen Wirkung und ihrer Vorteile für die Prostata Schlagzeilen gemacht.

Eine Studie der Queen Margaret University in Edinburgh ergab, dass der Konsum von reinem Granatapfelsaft den Testosteronspiegel im Speichel deutlich erhöht. Die Studie ergab auch, dass dieser Saft positive Auswirkungen auf den Blutdruck und die Stimmung hat.

Granatapfelsaft erwies sich in Tierstudien als vorteilhaft für die Steigerung des Blutflusses und der erektilen Reaktion. Die Vorteile des Granatapfels als natürliches Heilmittel gegen Impotenz könnten bald auch beim Menschen nachgewiesen werden.

Jus de grenade glacé
Ein Einfluss auf die Libido…

Welche Nebenwirkungen hat der Saft?

Granatapfelsaft ist nicht für Menschen mit Grippe, Husten und Verstopfung oder für Menschen mit Phlegma zu empfehlen.

Granatapfelsaft enthält bestimmte Antioxidantien, die den Blutdruck senken. Daher kann der Verzehr dieses Saftes in Verbindung mit verschriebenen blutdrucksenkenden Medikamenten zu einer gefährlichen Blutdrucksenkung führen.

Menschen mit Pflanzenallergien und Asthma haben immer ein erhöhtes Risiko, eine allergische Reaktion auf diese Frucht zu entwickeln. Zu diesen Reaktionen gehören Erbrechen, rote, stechende Augen, Nesselsucht und Atembeschwerden.

Wie Grapefruits ist auch der Granatapfel dafür bekannt, dass er mit bestimmten Medikamenten interferiert, insbesondere mit solchen zur Senkung des Cholesterinspiegels (Statine). Ebenso kann er mit Antidepressiva, AIDS-Medikamenten und narkotischen Schmerzmitteln interferieren.

Quellen:

https://www.vegrecipesofindia.com/pomegranate-juice-recipe/
https://www.healthline.com/nutrition/12-proven-benefits-of-pomegranate#section2
https://www.stylecraze.com/articles/best-benefits-of-pomegranate-juice-for-skin-hair-and-health/#gref
https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-392/pomegranate
https://universityhealthnews.com/daily/heart-health/pomegranate-juice-benefits-lower-blood-pressure-and-improve-your-heart-health/
https://timesofindia.indiatimes.com/life-style/health-fitness/diet/pomegranate-benefits/articleshow/60114168.cms
https://www.bbcgoodfood.com/howto/guide/health-benefits-pomegranate
https://www.organicfacts.net/health-benefits/fruit/health-benefits-of-pomegranate.html
https://draxe.com/pomegranate-seeds/
http://www.nhs.uk/news/2007/November/Pages/Pomeganatejuiceonerectionproblems.aspx
http://www.lifejuice.fr/la-grenade/
http://www.guerir.org/david-servan-schreiber/medias/anticancer/lanutrition.pdf
http://www.guerir.org/david-servan-schreiber/billets-de-blog/david-khayat-le-vrai-regime-anticancer.htm
http://www.leparisien.fr/societe/david-servan-schreiber-est-mort-25-07-2011-1544120.php
http://sante.lefigaro.fr/actualite/2013/09/12/21250-aliments-anticancer-pr-david-khayat

Khayat, D., Die wahre Anti-Krebs-Diät. 2010, Paris, Frankreich: Odile Jacob.

http://environnement-lanconnais.asso.fr/spip.php?article919