Hafermilch: Vor- und Nachteile

[Artikel aktualisiert am 14/09/2023]

Wahrscheinlich haben Sie gesehen, wie Hafermilch in Bars, Cafés und den Gängen von Lebensmittelgeschäften auftauchte. Da die Zahl der Menschen mit Laktoseintoleranz steigt, hat sich diese Pflanzenmilch als eine der schmackhaftesten Alternativen zu Kuhmilch etabliert. Aber ist sie wirklich einen Blick wert? Welche Vor- und Nachteile hat sie?

Bevor Sie weiterlesen

Ich bin keine Expertin auf diesem Gebiet, aber ich habe eine Leidenschaft für Ernährung und Gesundheit.

Die Artikel, die Sie auf meiner Website finden, sind das Ergebnis umfangreicher Recherchen, die ich mit Ihnen teilen möchte. Ich möchte jedoch betonen, dass ich keine medizinische Fachkraft bin und dass meine Ratschläge keinesfalls die Meinung eines qualifizierten Arztes ersetzen sollen. Ich bin hier, um Sie zu beraten, aber es ist wichtig, dass Sie sich bei speziellen Fragen oder medizinischen Bedenken an einen Fachmann wenden. Ihr Wohlbefinden ist wichtig. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtigen Experten konsultieren und sich auf die bestmögliche Weise um Sie kümmern.

Was ist Hafermilch?

Hafermilch wird hergestellt, indem man eingeweichte Haferflocken und Wasser in einem Mixer mischt und die Flüssigkeit dann durch ein Käsetuch gießt, um die Milch zu extrahieren.

Je nach Rezept können Sie auch Zimt, Vanille, Datteln oder andere natürliche Süßungsmittel hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern. Die resultierende Mischung wird dann gemixt und gefiltert, wodurch eine schwere, schaumige, geschmacksintensive und nährstoffreiche Milch entsteht.

Von Skandinavien bis in Teile Asiens ist Hafermilch weithin als praktikable Alternative zu herkömmlicher Milch anerkannt, insbesondere für Menschen mit Laktoseintoleranz. Obwohl sie nicht alle Nährstoffe wie Kuhmilch oder Ziegenmilch liefert, hat sie ein anderes Nährstoffprofil, das sie für manche Menschen attraktiv macht.

Hafermilch ist eine vegane Alternative, die in letzter Zeit an Popularität gewonnen hat. Dank ihrer wachsenden Beliebtheit ist sie mittlerweile in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich.

Lebensmittelhersteller haben diese Art von Milch nicht nur erschwinglicher gemacht als je zuvor, sondern fügen auch zusätzliche Vitamine und Mineralien hinzu, um ein Produkt zu schaffen, das reich an Mikronährstoffen wie Vitamin A, Kalzium, Riboflavin und Vitamin D ist.

Flocons d'avoine
Hafermilch wird durch das Vermischen von eingeweichten Haferflocken und Wasser hergestellt.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile?

Hafermilch hat viele gesundheitliche Vorteile. Zu ihnen gehören u. a. :

  • die Verhinderung von Anämie,
  • die Senkung des Cholesterinspiegels,
  • die Vermeidung von Allergenen,
  • die Linderung nach der Rasur,
  • die Stimulierung der Haut,
  • die Linderung von Juckreiz.

Entdecken Sie alle Vorteile in einem Video :

Vorbeugung von Anämie

Anämie ist eine schwere Krankheit, die durch einen Mangel an roten Blutkörperchen im Körper gekennzeichnet ist. Dies kann zu einer langen Liste von Symptomen führen, die von Müdigkeit bis zu blasser Haut und darüber hinaus reichen. Es gibt viele verschiedene Bedingungen, die zu einer Anämie führen können, aber diese Krankheit wird in der Regel durch einen Mangel an essentiellen Nährstoffen wie Eisen und Vitamin B12 verursacht.

Eine einzige Tasse Hafermilch enthält etwa 10% des Eisens, das Sie den ganzen Tag über benötigen, was sie zu einer ausgezeichneten Quelle für Veganer und Vegetarier macht. In Kombination mit anderen eisenreichen Lebensmitteln wie Spirulina, Linsen und dunkler Schokolade kann eine oder zwei Portionen Hafermilch dazu beitragen, eine gesunde Produktion roter Blutkörperchen zu fördern und Anämie zu verhindern.

Senkung des Cholesterinspiegels

Hafer ist für seine positiven Auswirkungen auf die Herzgesundheit und die Kontrolle des Cholesterinspiegels bekannt. Hafermilch enthält einen löslichen Ballaststoff namens Beta-Glucan, der nachweislich cholesterinsenkende Eigenschaften hat.

Eine in der Zeitschrift Annals of Nutrition & Metabolism veröffentlichte Humanstudie ergab, dass der fünfwöchige Verzehr von Hafermilch die Werte des Gesamtcholesterins und des schlechten LDL-Cholesterins in einem größeren Ausmaß als Reismilch deutlich senkte.

Eine andere Studie in Schweden, die von der Abteilung für angewandte Ernährung und Lebensmittelchemie der Universität Lund durchgeführt wurde, kam zu ähnlichen Ergebnissen, wonach der Verzehr von Hafermilch über nur vier Wochen den Cholesterinspiegel bei gesunden Probanden wirksam senkte.

Hilft bei der Vermeidung der häufigsten Allergene.

Da sie frei von Milchprodukten ist, schützt Hafermilch bereits diejenigen, die Laktose nicht richtig verdauen können. Sie ist jedoch auch ideal für diejenigen, die an einer Allergie gegen Nüsse oder Soja leiden. Da Hafer in der Regel kein Gluten enthält, ist er eine hervorragende Alternative für Menschen mit strengen Diätvorschriften.

Le lait d'avoine n'étant pas un produit laitier, il ne contient pas de lactose
Da Hafermilch kein Milchprodukt ist, enthält sie keine Laktose.

Stimuliert die Gesundheit der Haut

Hafermilch ist nährend für die Haut. Aufgrund ihres hohen Lipid- und Wassergehalts bietet sie feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, beseitigt Unreinheiten und hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Um Akne zu bekämpfen, können Sie sie mit rohem Honig kombinieren. Diese Maske wird ein erfrischendes Gefühl auf Ihrer Haut hinterlassen!

Linderung nach der Rasur

Egal, ob Sie nach der Rasur kleine rote Beulen oder Juckreiz verspüren, Hafermilch kann Ihre Haut beruhigen und fast sofort Linderung verschaffen. Viele Frauen nehmen diese Milch sogar direkt in der Dusche zu sich, da dieses Schönheitsmittel auch als Körperseife fungiert.

Linderung von juckender Kopfhaut und Behandlung von trockenem Haar.

Wenn Sie duschen, können Sie Hafermilch auch auf Ihr Haar auftragen, entweder als Spülung oder als Leave-in-Conditioner. So wie Hafergrütze trockene, juckende Haut beruhigt, lindert Hafermilch das Jucken der Kopfhaut. Das hilft Ihnen bei der Bekämpfung von Schuppen, während Sie Ihr Haar stärken und pflegen.

Welche Nachteile sind mit dem Verzehr von Hafermilch verbunden?

Obwohl Hafermilch gesundheitsfördernde Wirkungen hat, sollten Sie auch einige Gefahren beachten, die mit dieser Milch verbunden sind.

Obwohl Sie beim Kauf Ihrer Hafermilch Zeit sparen können, sind kommerzielle Sorten oft mit Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln und Zucker gefüllt, die einige ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften mindern können.

Obwohl Hafermilch oft Vitamine und Mineralstoffe enthält, die vorteilhaft sein können, enthält sie manchmal Verdickungsmittel und Emulgatoren, die sich auf die Verdauungsgesundheit auswirken und das Darmmikrobiom verändern können.

Außerdem ist Hafer zwar von Natur aus glutenfrei, seine Milch wird jedoch häufig in Anlagen verarbeitet, die auch andere glutenhaltige Getreidearten wie Weizen oder Gerste verarbeiten, was zu einer Kreuzkontamination führt. Wenn Sie an Zöliakie leiden oder glutenempfindlich sind, sollten Sie sich für zertifizierte glutenfreie Milch entscheiden, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

Nicht weniger wichtig ist, dass Hafermilch von Natur aus nicht so nährstoffdicht ist wie herkömmliche Milch.

Was sind die Vorteile?

Im Vergleich zu anderen Milchsorten hat Hafermilch viele Vorteile. Diese reichen von der einfachen Zubereitung bis hin zur Verträglichkeit mit vegetarischer und veganer Ernährung.

Laktosefreie und vegane Milch

Ob Sie herkömmliche Milch meiden, um Ihren Konsum von tierischen Produkten zu minimieren, oder ob die Laktose in der Milch einfach nicht mit Ihrem Magen vereinbar ist, Hafermilch ist eine gute Alternative. Sie wird aus Hafer und Wasser hergestellt und enthält weder Laktose noch Kuhmilch, was sie zu einem idealen Ersatz für Menschen mit Ernährungseinschränkungen macht, die eine milchfreie Diät einhalten.

Wie andere Nussmilchsorten kann sie in vielen Rezepten problemlos Milch ersetzen. Sie können es in kalten Desserts wie Pudding oder Eiscreme verwenden oder es sogar in Ihre morgendliche Müslischale geben.

Ein ballaststoffreiches Nahrungsmittel

Hafer ist vollgepackt mit Ballaststoffen. Das Trinken von Hafermilch hält Sie länger satt. „Hafer ist ein gesundes Nahrungsmittel, vor allem wegen seines Ballaststoffgehalts“, sagt Dana Angelo White, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin des Kochbuchs Healthy Air Fryer.

Hafermilch enthält zwei Gramm Ballaststoffe. Ballaststoffe spielen eine wichtige Rolle beim Gewichtsmanagement, da sie ein Völlegefühl im Magen erzeugen, wodurch wir weniger zwischen den Mahlzeiten essen. Dies wird als appetitzügelnder Effekt bezeichnet. Es wurde auch nachgewiesen, dass eine ballaststoffreiche Ernährung das Risiko von Darmkrebs senkt.

Ein trotzdem recht leckerer Ersatz

Es ist sehr wichtig, dass die Milch Ihrer Wahl auch schmeckt. Hafermilch ist sehr lecker. Sie hat einen neutralen Geschmack und schäumt, wenn sie geschlagen oder geschüttelt wird. Aufgrund ihrer Textur eignet sie sich hervorragend für Kaffee. Seine Aromen passen gut zu den meisten Lebensmitteln und er enthält auch wenig Fett. Sie erhalten also diese schaumige, cremige Textur, aber ohne all das Fett anderer Milchsorten, wie z. B. Kokosmilch.

Vache
Eine andere Milch als die traditionelle Kuhmilch

Ein einfaches Rezept für die Zubereitung zu Hause

Wenn Sie Ihre eigene Milch zu Hause herstellen, haben Sie die Möglichkeit, den Zucker und andere Zusatzstoffe, die oft Bestandteil kommerzieller Milch sind, einzuschränken. Marken versuchen manchmal, die Milch zu versüßen oder sie für den Durchschnittsverbraucher besser zu machen, indem sie verschiedene Zusatzstoffe hinzufügen. Sie können ganz einfach Ihre eigene Hafermilch herstellen, indem Sie zuvor eingeweichten Hafer und Wasser mixen. Anschließend einfach filtern und abkühlen lassen.

Wie sieht das Nährstoffprofil von Hafermilch aus?

Diese Milchvariante enthält eine überraschend hohe Menge an Nährstoffen, darunter Ballaststoffe, Kalzium, Vitamin A und Eisen. Tatsächlich enthält Hafermilch doppelt so viel Vitamin A wie Kuhmilch und etwa 10 % Ihrer täglichen Eisenaufnahme. Diese Art von Milch enthält außerdem viel weniger Fett und ist cholesterinfrei. Sie enthält außerdem etwa 1 Gramm Protein und 130 Kalorien pro Tasse.

Eine Tasse Hafermilch enthält ca:

  • 130 Kalorien
  • 24 Gramm Kohlenhydrate
  • 4 Gramm Protein
  • 2,5 Gramm Fett
  • 2 Gramm Ballaststoffe
  • 350 Milligramm Kalzium (35% der empfohlenen Tagesdosis (RDA))
  • 0,5 Milligramm Riboflavin (30% der RDA)
  • 100 internationale Einheiten Vitamin D (25% der RDA)
  • 500 internationale Einheiten Vitamin A (10% der RDA)
  • 1,8 Milligramm Eisen (10% der RDA)
  • 115 Milligramm Natrium (5% der RDA).

Vergleiche zwischen Hafermilch und ihren beliebten Alternativen.

Welche Vergleiche lassen sich zwischen herkömmlicher Milch und Hafermilch anstellen? Auch welche Ähnlichkeiten und Unterschiede gibt es mit anderen beliebten Alternativen wie Mandelmilch?

Geschmack und Textur

Was den Geschmack und die Textur betrifft, so hat Hafermilch einen natürlich süßen Geschmack wie Mandelmilch und ist so raffiniert wie Magermilch. Wie andere Nussmilchsorten ist sie in der Regel in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Schokolade und Kaffee erhältlich, obwohl auch zucker- und geschmacksneutrale Sorten zur Auswahl stehen.

Erwägungen zur Ernährung

In Bezug auf die Ernährung enthält Hafermilch mehr Kalorien und Kohlenhydrate als Mandelmilch. Sie hat außerdem mehr Eiweiß und Ballaststoffe. Wie die Hafersorten ist auch Mandelmilch oft mit Mikronährstoffen wie Vitamin D und Kalzium angereichert. Es gibt jedoch einige geringfügige Unterschiede zwischen den beiden. Mandelmilch enthält auch Vitamin E, aber weniger Riboflavin.

Im Vergleich zu Kuhmilch enthält Hafermilch etwas weniger Kalorien, aber fast doppelt so viele Kohlenhydrate. Kuhmilch ist eher reich an Proteinen, wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Obwohl viele Mikronährstoffe in Hafermilch bei der Verarbeitung hinzugefügt wurden, ist herkömmliche Milch eine natürliche Quelle für viele Nährstoffe wie Kalzium, Riboflavin und Vitamin B12.

Verwendungszwecke

Hafermilch ist in ihren potenziellen Verwendungszwecken etwas eingeschränkter. Während herkömmliche Milch und Mandelmilch erwärmt werden können, wird Hafermilch bei hohen Temperaturen dickflüssiger und gelartig. Aus diesem Grund ist sie möglicherweise nicht die ideale Wahl für Rezepte, die Wärme erfordern, wie z. B. Gebäck oder heiße Getränke.

Café au lait
Hafermilch ist nicht für heiße Milch geeignet.

Wofür wird Hafermilch im Ayurveda und in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet?

Hafer passt gut in eine ayurvedische Ernährung und wird in der traditionellen chinesischen Medizin häufig zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt.

Er wird häufig eingesetzt, um den Blutdruck zu senken, Furunkel zu reduzieren und die Konsistenz des Stuhls zu verbessern. Es wird auch angenommen, dass Hafer die Milz und die Bauchspeicheldrüse stärkt und dabei hilft, Feuchtigkeit zu trocknen, um Flüssigkeitsansammlungen zu verhindern.

Im Ayurveda ist Hafermilch hilfreich, um den Appetit zu zügeln und die Ausdauer zu steigern. Es wird auch angenommen, dass sie beruhigende und besänftigende Eigenschaften hat. Er kann helfen, das Vata-Dosha (kinetische Energie) auszugleichen, kann aber auch die Doshas Pitta und Kapha (transformierende und zusammenhaltende Energien) verschlimmern, je nachdem, wie er zubereitet wird.

Wo finde ich Hafermilch und wie verwende ich sie?

Sie fragen sich, wo Sie Hafermilch kaufen können? Auch wenn sie vielleicht nicht so leicht zu finden ist wie andere Ersatzprodukte wie Mandel- und Sojamilch, wird sie aufgrund ihrer wachsenden Beliebtheit immer häufiger angeboten.

Wo kann man es finden?

In der Regel finden Sie es neben anderen Nussmilchsorten in der Abteilung für diätetische Lebensmittel in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft. Sie können einige Hafermilchmarken auch bei Online-Händlern finden. Achten Sie darauf, dass Sie nach einer ungesüßten Sorte suchen, und prüfen Sie die Zutatenliste sorgfältig, um ein Produkt mit einer möglichst geringen Menge an Lebensmittelzusatzstoffen zu wählen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Milch zu finden, können Sie sie auch selbst zubereiten. Dadurch haben Sie nicht nur die volle Kontrolle über Ihre Zutaten, sondern können Ihre Hafermilch auch ungesüßt und ohne Konservierungsstoffe herstellen. Um Ihre eigene Milch herzustellen, weichen Sie einfach eine Tasse Hafer 30 Minuten lang in Wasser ein, kombinieren Sie ihn dann mit drei Tassen Wasser und geben Sie ihn in die Küchenmaschine. Mithilfe eines Tuches oder Siebs können Sie die Milch dann filtern und genießen.

Wie kann ich sie verwenden?

Hafermilch hat viele potenzielle Verwendungszwecke. Sie können sie über Nacht in Ihrem Müsli gegen herkömmliche Milch austauschen oder sie für bestimmte Arten von Desserts verwenden, die nicht gekocht werden müssen, wie Pudding oder Eiscreme.

Sie können es auch in Ihren Lieblingsgetränken verwenden und Ihrem morgendlichen Smoothie, Milchkaffee, Tee oder Kaffee hinzufügen. Achten Sie nur darauf, dass Sie diese Milch nicht direkt erhitzen, da sie sonst eindickt und eine gelartige Textur entwickelt.

Le lait d'avoine peut être utilisé pour préparer son smoothie du matin
Mit Hafermilch kann man seinen morgendlichen Smoothie zubereiten.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte man bei Hafermilch beachten?

Hafermilch kann eine gesunde, laktosefreie und vegane Alternative zu herkömmlicher Milch sein. Allerdings sollten Sie bei diesem Produkt auch einige negative Aspekte beachten.

Wenn Sie glutenempfindlich oder -intolerant sind, sollten Sie darauf achten, nur Hafer auszuwählen, der als „glutenfrei“ zertifiziert ist. Dies hilft, Kreuzkontaminationen zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihr Produkt völlig frei von Spuren dieser Substanz ist.

Außerdem ist handelsübliche Hafermilch zwar mit vielen Mikronährstoffen aus Kuhmilch angereichert, selbst gemachte Hafermilch enthält jedoch nicht die gleichen zugesetzten Vitamine und Mineralien. Wenn Sie Ihre eigene herstellen, sollten Sie darauf achten, dass Sie diese wichtigen Nährstoffe durch eine ausgewogene Ernährung erhalten.

Wenn Sie Hafermilch kaufen, achten Sie auf ungesüßte Marken mit sehr wenigen Lebensmittelzusatzstoffen. Dies hilft Ihnen, die gesundheitlichen Vorteile zu erhalten und das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu verringern.

Quellen:

https://www.thealternativedaily.com/6-health-and-beauty-benefits-of-oat-milk/
http://thechalkboardmag.com/is-oat-milk-healthy-benefits